Herzlich willkommen!

 

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Web-Seite gefunden haben!

Wir sind ein von Banken und Versicherungsgesellschaften unabhängige Versicherungsmakler. Wir beraten zu Versicherungen, zur Altersversorgung und vermitteln Versicherungsverträge. KONSENS wurde 2001 gegründet. Ihre Gründer Frank Eppendahl und Michael Gediga sind seit 1991 bzw. 1993 in der Versicherungsbranche und seit 1995 bzw. 1996 als unabhängige Versicherungsmakler tätig.


Unsere Kunden/Mandanten schätzen an uns

- die persönliche Beratung,
- die schnelle Reaktion auf ihr Anliegen,
- die Abnahme der Korrespondenz/Kommunikation mit dem Versicherer,
- die Unterstützung bei der Schadenabwicklung,
- u.v.a.m.

Woher kommen unsere Kunden?

78 % Empfehlungen von unseren Kunden
17 % Eigene Akquisition
  3 % Vorschläge über Webseiten der Versicherungsgesellschaften
  2 % Über das Internet (Googlesuche)


KONSENS in Zahlen

Betreutes, jährliches Beitragsvolumen bei Versicherungen: ca. 2,6 Mio. €
Von uns betreute Versicherungsverträge: ca. 4.200
Bisher abgewickelte Schadenfälle: ca. 4.300

 

 

Wir sind Mitglied der VEMA Versicherungsmakler Genossenschaft eG (VEMA eG). Aktuell sind mehr als 3.800 mittelständische Maklerbetriebe aus dem gesamten Bundesgebiet dort angebunden. Rund 22.000 Mitarbeiter dieser Betriebe nutzen die Dienstleistungen der VEMA eG täglich.

Nur Versicherungsmakler, die strenge Qualitätskriterien erfüllen, werden in diesen Maklerverbund aufgenommen. Diese Voraussetzungen garantieren hohe Qualifikation und Beratungsqualität. Und nur etwa 1/3 der Betriebe sind Genossen/Mitglieder, zu denen wir auch gehören.

So können über die Genossenschaft wesentlich bessere Produkte mit den verschiedenen Versicherungsunternehmen verhandelt werden, als es dem einzelnen Makler möglich ist.

___________________________________________________________________________________________

 


Finanz- und Versicherungs-News

Forderungsausfall: Schutz, wenn der Gegenüber nicht versichert ist

Forderungsausfall: Schutz, wenn der Gegenüber nicht versichert istDie private Haftpflichtversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen für Verbraucher und Familien. Gegen einen geringen Jahresbeitrag werden verursachte Schäden an Personen, Sachwerten und Vermögensgegenständen in Millionenhöhe abgedeckt. Das gilt, wenn der Versicherte einem Dritten einen Schaden zufügt. Doch wie ist es eigentlich, wenn Ihnen ein Schaden zugefügt wird und der Verursacher keine private Haftpflichtversicherung besitzt? Sie ...mehr ]

7 Fragen zu Long-Covid und Ihrem Versicherungsschutz

7 Fragen zu Long-Covid und Ihrem VersicherungsschutzMittlerweile ist über ein Viertel der Bevölkerung von einer Covid-19-Infektion betroffen (gewesen). Rund 23 Millionen Infektionen zählte das Robert-Koch-Institut Mitte April. Dank mehrfacher Impfungen sind die Verläufe meist mild. Dennoch können sich Folgen einer Erkrankung auch erst später zeigen (Long-Covid), wodurch einige Versicherungsfragen betroffen sind. Wann spricht man von Long-Covid?Von Long-Covid wird gesprochen, wenn die Symptome meh...mehr ]

Wohngebäude richtig gegen Naturgefahren absichern

Wohngebäude richtig gegen Naturgefahren absichernDie Bilder der Flutkatastrophe im Juli vergangenen Jahres im Ahrtal sind noch immer präsent. Neben Starkregen und einhergehenden Überschwemmungen, wirbelt auch das Element „Wind“ immer häufiger über Deutschland hinweg. 2021 verursachten Stürme und Regenfälle, laut Angaben des Versichererverbands GDV, einen historisch traurigen Schadenrekord an Häusern, Hausrat, Betrieben und Kraftfahrzeugen von 12,5 Milliarden Euro! Die Vergangenheit...mehr ]

Inflation - der Feind beim Sparen

Inflation - der Feind beim SparenDie Zeiten für Sparer sind aktuell alles andere als paradiesisch. Seit Jahren werfen klassische Sparanlagen kaum Zinsen ab. Im Gegenteil - immer mehr Banken verlangen sogenannte Verwahrentgelte, also Gebühren dafür, dass Sparer ihr Geld auf dem Bankkonto lassen. Gleichzeitig zahlen sie aber keine Zinsen auf Guthaben. Der Effekt: Sparen kostet Geld bzw. Gebühren, statt die erhofften Zinserträge einzuspielen. Trotz dieser schlechten Voraussetzunge...mehr ]